Herzlich willkommen


in Ihrer Praxis für Kieferorthopädie
in Löhne & Halle

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Kieferorthopädischen Gemeinschaftspraxis von
Dr. Michael Titz und Dr. (SYR) Rania Abboud. Sie finden unsere Kieferorthopädie zentral an den Standorten Halle und Löhne in Ostwestfalen.

Ob Kinder, Jugendliche und Erwachsene: hier erfahren Sie, wie eine individuelle kieferorthopädische Behandlung Ihre Gesundheit, Ästhetik und das allgemeine Wohlbefinden verbessern kann.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit uns – wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!

Detaillierte Informationen rund um die Kieferorthopädie und unsere Leistungen finden Sie ab Herbst 2019 auf unserer neu gestalteten Website.



Zahnspangen

im Überblick

– Herausnehmbare Apparaturen
– Clear-Aligner
– Festsitzende Apparaturen
– Mini-Implantate
– DAMON-System
Clear-Brackets
– Linguale Brackets

– Non-Compliance-Apparaturen
– PowerScope®

– Advansync®
– HTH®
– MARA®
– BBC®
– Herbst-Apparatur

– GNE-Apparaturen
– Topjet Clix®
– Carriere-Motion®

– Festsitzende Dauerretainer
– Positioner

Klammer S.O.S.

Sollten Sie oder Ihr Kind Probleme mit der Zahnspange haben, rufen Sie uns bitte umgehend an.
Wenn die Probleme während unserer Urlaubszeit auftreten, suchen Sie bitte unsere Vertretung auf.

Die folgenden Tipps sind nur als schnelle erste Hilfe gedacht.

Trotz sorgfältigen Kürzens und Umbiegens der Drähtchen kommt es gelegentlich vor, dass beim Kauen oder Zähneputzen einer der Drähte sich so verbiegt, dass er stört. In diesen Fällen kann man versuchen, mit dem Finger oder der Rückseite eines Streichholzes den störenden Draht an den Zahn zu drücken.

Falls das nicht klappt, könnte das mitgegebene Wachs helfen. Einfach eine kleine Kugel formen und auf die störenden Stellen drücken, so dass das Wachs richtig klebt.
Um dies festzustellen, sollte die feste Spange täglich einmal nach dem Zähneputzen auf lose Brackets oder Bänder untersucht werden.

Dazu wird jedes Bracket und Band mit leichtem Fingerdruck auf festen Sitz geprüft. Sollte sich ein Band oder Bracket gelöst haben, kann es leicht mit dem Finger bewegt werden. Sollte sich das Band oder Bracket auch vom Bogendraht lösen, so kann es vorsichtig herausgenommen werden.

Bitte gut aufheben (auf keinen Fall wegwerfen!) und zum Termin mitbringen. Ist das lose Bracket/Band sicher am Bogendraht befestigt, kann es im Mund belassen werden. In jedem Fall muss das lose Teil umgehend wiederbefestigt werden.

Bitte vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Reparaturtermin!
Man kann versuchen, das Drahtende mit den Fingern oder einer Pinzette in das Röhrchen zurückzuschieben oder unter das Häkchen am Röhrchen zu klemmen, so dass der Draht nicht mehr in der Wange piekt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Schmerzen sind während der kieferorthopädischen Behandlung sehr selten, und wenn sie auftreten, dann meist direkt nach dem Einsetzen einer neuen Spange und manchmal nach dem „Nachstellen“. Sie halten gewöhnlich nicht länger als 3 Tage an und treten vornehmlich beim Kauen auf.
In dieser Zeit harte Nahrung vermeiden. Bei Bedarf hilft notfalls auch einmal eine verschreibungsfreie Schmerztablette (z.B. Paracetamol).

Manchmal bringt das Ausspülen des Mundes mit kaltem Wasser (oder Eis essen) eine Erleichterung, denn dadurch lässt der Druck von thermoelastischen Drähten für eine Zeit lang nach.

Tritt nach 3 Tagen keine spürbare Besserung auf oder nehmen die Beschwerden gar zu, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen neigen einige Patienten gelegentlich zur örtlichen Wangen- oder Zungenschleimhautentzündung. Die Anwendung von Pyralvex oder Solcoseryl (Beipackzettel unbedingt beachten!) kann die Beschwerden lindern und die Abheilung beschleunigen. Auch das Spülen mit Kamillosan und Salbeitee kann hilfreich sein. Gleichzeitig ist es ratsam, an dieser Stelle die feste Spange mit etwas Wachs abzudecken.

Falls das nicht klappt, könnte das mitgegebene Wachs helfen. Einfach eine kleine Kugel formen und auf die störenden Stellen drücken, so dass das Wachs richtig klebt.
Der Rückfall droht. Bitte schnellstmöglich einen Reparaturtermin vereinbaren!
Wenn die Spange trotzdem passt und nichts stört, kann sie vorerst weiter getragen werden. Vereinbaren Sie bitte in Ruhe einen Reparaturtermin!
Bitte schnellstmöglich einen Reparaturtermin vereinbaren! Damit Reparaturen an losen Spangen vorgenommen werden können, ist meist eine Abdrucknahme erforderlich. Dazu ist es notwendig, dass der Patient selbst mit seiner Spange zum Reparaturtermin in die Praxis kommt.
Die Gefahr ist sehr groß, dass die Zähne wieder in ihre alte Stellung zurückwandern und sich das bisher erzielte Behandlungsergebnis wieder verschlechtert. Deshalb bitte umgehend einen Termin vereinbaren.